Arena di Verona

"Alles nur Theater und nun geht’s los...": die neue Webserie von Marco Malvaldi für die Arena von Verona

04 January 2022

Die Stiftung Arena di Verona stellt in Zusammenarbeit mit der Tageszeitung “Corriere della Sera” die vom Schriftsteller Marco Malvaldi signierte neue Webserie vor. Die erste Webisode ist Giuseppe Verdis "Traviata" gewidmet.

#SHARE

Die Stiftung Arena di Verona, in Zusammenarbeit mit der Tageszeitung Corriere della Sera stellt “È tutta scena e ve la racconto..." (Alles nur Theater und nun geht’s los...) vor, eine neue Webserie des Krimiautors Marco Malvaldi.

Viele von Ihnen kennen ihn vielleicht schon  als Autor der Fernsehserie  “I delitti del Bar Lume” (Die Verbrechen des Bars Lume). Aber sicherlich wissen nur die Wenigsten, dass er auch ein groβer Opernfan ist, mit Jahren Gesangsstudium hinter sich. Wer, besser als er,  könnte die Geheimnisse  und Abenteuer  der beliebstesten Opern enthüllen? 

In dieser Webisode ist Paris der Tatort, wo wir entdecken, was sich hinter der Traviata verbirgt, die auf dem Spielplan 2022  des Opernfestivals der Arena von Verona steht (hier alle Informationen). Die Geschichte von  Violetta ist allseits bekannt , wie die beliebtesten Arien, und eine vor allen: "Libiamo ne’ lieti calici"  (Lasst  uns nippen an freudigen Gläsern) . Aber was verbergen die Noten eines Liniensystems? Was kann man zwischen  den Zeilen des Librettos  ausdeuten?

Dies verrät uns  Malvaldi, ein Meister in der Enthüllung von Geheimnissen. Denn in der Opernwelt, wenn man einen berühmten Spruch paraphrasiert, ist alles fiktiv... aber nichts ist unwahr.

News

Könnte es für Sie interessant sein

Partner

Major partner

Major partner Unicredit

Automotive partner

Automotive partner Volkswagen

Official sponsor

Official sponsor Calzedonia Official sponsor Giovanni Rana

Mobility partner

Mobility partner Bahn

Media partner

Media partner RTL