Share
+

Information zur Verarbeitung Persönlicher Daten Newsletter und Direktwerbung

IN BEZUG AUF DIE VERARBEITUNG DER PERSÖNLICHEN DATEN WIRD FOLGENDE INFORMATION ERTEILT:

INHABER DER VERARBEITUNG UND DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER (DPO)

Der Inhaber der Verarbeitung ist die Stiftung Fondazione Arena di Verona mit Sitz in der via Roma 7/D - 37121 Verona – mail: protocollo@arenadiverona.it  (in der Folge kurz “die Stiftung” genannt).

Der von der Stiftung ernannte Datenschutzbeauftragte  (RPD/DPO) antwortet unter folgender Adresse: rpd@arenadiverona.it 

ART DER VERARBEITETEN DATEN – ZWECK DER VERARBEITUNG UND RECHTSGRUNDLAGE

Folgende persönliche Daten werden gesammelt und verarbeitet: allgemeine, persönliche Daten (Name, Nachname und E-Mail) des Empfängers für Zwecke der Direktwerbung einschließlich die Übersendung durch E-Mail institutioneller Mitteilungen, Werbematerial, Förderung der von der Stiftung organisierten Events und Aktivitäten oder an denen sie teilnimmt. Auch nicht personenbezogene Daten dürfen über die Zusammenstellung des Surveyformular nach der Beteiligung der Vorstellung für statistische Zwecke und Analyse von Zustimmung verarbeiten werden.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: auf die Anfrage einer Dienstleistung seitens des Interessenten antworten/die Zustimmung des Interessenten erhalten.

DATENMITTTEILUNG AN DRITTE - DATENEMPFÄNGER

Die Stiftung kann  für die obengenannten Zwecke die verarbeiteten Daten  an das eigene Personal weiterleiten, das  Newsletter, Handels- und Werbemitteilungen verwaltet; an externe Kommunikationsunternehmen oder Gesellschaften, die den Newsletter-Sendedienst durchführen.

DATENÜBERTRAGUNG AN DRITTLÄNDER

Der Inhaber könnte die verarbeiteten Daten an Drittländer für o.a. Zwecke  übertragen.  Im Falle einer Übertragung an diese Länder wird dies jedoch unter Beachtung der jeweils gültigen Vorschriften  zur Datenübertragung an Drittländer laut Art. 44 und folgende des Dekrets GDPR 2016/679 erfolgen.

VERARBEITUNGSMETHODE DER DATEN, ZEITRAUM- UND AUFBEWAHRUNGSKRITERIEN

Die Daten werden digital verarbeitet bis zum eventuellen Widerruf oder der Stornierung durch den Interessenten, jedenfalls über einen  maximalen Zeitraum von 24 Monaten.  Bei Fälligkeit wird der Inhaber eine weitere, eventuelle Zustimmung anfordern oder die Streichung des Vertrags vornehmen.

RECHTE DES INTERESSENTEN, WIDERRUF DER ZUSTIMMUNG UND BESCHWERDEVORLAGE BEI DER KONTROLLBEHÖRDE

Falls die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind, hat der Interessent das Recht, jederzeit die Einsichtnahme in seine persönlichen Daten zu verlangen, diese zu berichtigen, zu streichen, einzuschränken, sich der Verarbeitung zu widersetzen und  sein Recht auf Datenübertragbarkeit auszuüben.

 

Der Interessent hat in jedem Fall das Recht, jederzeit die eventuell erteilte Zustimmung zur Datenverarbeitung zu widerrufen, ohne  damit die Gesetzmäßigkeit der Zustimmung zu beeinträchtigen, die vor dem Widerruf erteilt wurde.

Im Falle eines angeblichen Verstoßes  und bei wiederkehrenden Bedingungen, hat der Interessent auch das Recht, bei der Kontrollbehörde für die Datenverarbeitung eine Beschwerde einzureichen, und zwar in dem EU-Land, in dem er normalerweise seinen Wohnsitz oder Arbeitsplatz hat oder in dem der angebliche Verstoß festgestellt wurde.

BEREITSTELLUNG VON DATEN

Die Bereitstellung von Daten erfolgt auf freiwilliger Basis. Eine fehlende Bereitstellung hindert die Erreichung der o.a. Zwecke.

PROFILIERUNG DER AUTOMATISIERTEN ENTSCHEIDUNGSPROZESSE

Die Datenverarbeitung erfolgt nicht durch automatisierte Entscheidungsprozesse.

KONTAKTE UND ANFRAGEN

Um weitere Informationen zur Verarbeitung persönlicher Daten zu erhalten, sich dieser entgegenzusetzen  oder das in den gültigen Vorschriften vorgesehene Recht zum Schutze der persönlichen Daten auszuüben (Zugang, Korrektur, Streichung, Einschränkung, Widerruf, Portabilität)  und/oder zur Kenntnisnahme der vollständigen Liste der internen und externen Personen, die mit der Verarbeitung beauftragt sind und/oder um Information über die Datenübertragung an Länder außerhalb der EU und entsprechende Sicherungen zu erfragen, einschließlich über Methoden und  Schutz der Datenübertragung laut Art. 44 und folgende des Dekrets (GDPR), kann eine Anfrage an folgende E-Mail-Adresse gesandt werden: protocollo@arenadiverona.it.