Share
+

Von Neapel zum Opern-Festival

Ferienaufenthalt in Neapel mit einem Abstecher nach Verona

VON NEAPEL ZUR ARENA

Besichtigen Sie Neapel?  

Sie haben sich sicher von den Wunderwerken einer der ältesten Städte Italiens bezaubern lassen, das Museum der Sansevero-Kapelle besucht  mit der faszinierenden und suggestiven Marmorskulptur des verschleierten Christus, ein Werk von Giuseppe Sanmartino, Sie waren sicher auch auf der imposanten Piazza del Plebiscito, haben den Palazzo Reale, das Theater San Carlo, das weltweit ruhmreiche Opernhaus besichtigt, den Mariä-Himmelfahrt geweihten Dom und die königliche, im Barockstil erbaute Schatzkapelle des Hl. Gennaro. Und Sie sind sicher auch durch die berühmte Spaccanapoli und Via Toledo im alten Stadtkern Neapels geschlendert. Aber vergessen Sie nicht die unterirdische Stadt Neapel zu besichtigen, den Nationalpark am Vesuv, die Campi Flegrei und Castel Nuovo, auch Maschio Angioino genannt, Symbol der historischen Stadt.

 

Wenn Sie auf einer Italienrundreise sind und auch in Neapel verweilen, fügen Sie ein anderes  Urlaubsziel hinzu und besichtigen Sie auch Verona!

Auch hier können Sie sich im Banne zeitloser Wunderwerke der Schöpfung  verlieren:  bewundern Sie die Basilika von Sant'Anastasia, Ponte Pietra,  historische Bauten und berühmte Denkmäler wie den Palazzo della Ragione und den Lamberti-Turm, die Porta Leoni, den Gavi-Bogen, Porta Borsari und die Arche Scaligere (gotische Grabmäler der Skaligerfürsten). Runden Sie Ihren Aufenthalt in Verona mit einem unvergesslichen Abend in der Arena, dem römischen Amphitheater ab, wo alljährlich das Opernfestival stattfindet. Nutzen Sie die Gelegenheit einer Opernaufführung in einem wundervollen, einmaligen Rahmen  beiwohnen zu können! 

Informieren Sie sich über die Eintrittspreise und entdecken Sie den Spielplan des Opernfestivals in der Arena!

IM WAGEN

Reisen Sie lieber im eigenen Wagen? Von Neapel aus erreichen Sie Verona in ca. 7 Stunden, es sind insgesamt ungefähr 740 km, je nach gewählter Strecke. 

Wir empfehlen  Ihnen die kürzeste: nehmen Sie die Autobahn A1 in Richtung  Rom, dann fahren Sie weiter auf der A1VAR/E35 in Richtung Bologna und schlieβlich auf der A22/E45 in Richtung Verona Nord (Ausfahrt). So erreichen Sie Verona in ca. 6 einhalb Stunden.

Űberprüfen Sie die Strecke im Detail auf der Strassenkarte.

 

 

 

In Verona haben Sie die Möglichkeit, in nächster Nähe zum historischen Stadtkern zu parken. Auf dieser Website finden Sie genaue Auskünfte!

IM ZUG

Wollen Sie sorgenlos reisen? Dann nehmen Sie den Zug! Sie erreichen Verona mit den Regionalzügen, den Eilzügen “Frecce” und den Eilzügen “Italo” zu preiswerten Tarifen.

Am Hauptbahnhof Verona Porta Nuova können Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ATV, dem Taxi, oder mit Bike Sharing in wenigen Minuten die Stadtmitte erreichen.

 

Entspannen Sie sich in der Stadt des Cangrande della Scala! Auf dieser Website finden Sie ein breitgefächertes Angebot an Űbernachtungen, das sicher auch Ihren Ansprüchen gerecht wird. 

 

IM BUS

Sollten Sie es vorziehen mit dem Bus zu reisen, finden Sie sicher preiswerte Low-cost-Angebote unter den Langstreckenbusgesellschaften.   

Schliessen Sie Ihren Abstecher nach Verona mit einem Abend in der Arena zur Opernaufführung ab; auf der Website www.veronabooking.com finden Sie die besten Gelegenheiten für eine Űbernachtung!

tabelle

Verkehrsmittel Fahrzeit Entfernung 
(km)
Abfahrt Ankunft

Eilzüge
(Frecciarossa+Frecciargento, Eurocity, Frecciarossa+Regionalschnellzug)

4  bis 7 h ca.  
(je nach Zugwahl) 

 -

Hauptbahnhof
Napoli Centrale

Hauptbahnhof
Verona Porta Nuova

Italo

4 h 30 Min. ca.

 -

Hauptbahnhof
Napoli Centrale

Hauptbahnhof
Verona Porta Nuova

Wagen

6 - 7 h ca.

 740 km ca.

-

 -

Bus

9 - 10 h ca.

740 km
ca.

Napoli Metropark
Centrale Terminal Bus

Hauptbahnhof
Verona Porta Nuova