Gala 9. Sinfonie von Beethoven

Konzert
Share
+
KEINE WEITERE WIEDERHOLUNGEN
img/icon_music.png

Musik von

Ludwig van Beethoven

img/icon_map.png

Arena di Verona

Diese Vorstellung fand in Opernsaison 2017 statt. Informationen über das Programm des kommenden Opernfestivals finden Sie unter folgendem Link

 

 

Die Sinfonie Nr. 9 in d-Moll für Solostimmen, Chor und Orchester op. 125 ist die letzte von Ludwig van Beethoven vollendete Sinfonie, die ihm 1817 von der Londoner Philarmonic Society in Auftrag gegeben wurde. Die Komposition wurde zwischen 1822 und 1824, Jahr der Vollendung des  Autographs, niedergeschrieben; Beethoven ging von der Idee aus, zwei Sinfonien ungewöhnlichen Ausmaβes und Beschaffenheit zu komponieren, davon eine ausschlieβlich instrumental  und die andere mit dem Einsatz von SIngstimmen. Zu diesen zwei Entwürfen gesellte sich ein dritter, der der Arbeit Einheit und Vollendung verleihen sollte: die Idee der Vertonung  von Friedrich Schillers Gedicht An die Freude. Politische Freiheit und Gedankenfreiheit, Inbegriff  der Freude zur  Zeit der Aufklärung und Grundbegriff von Schillers Ode sind ein Thema, das Beethoven besonders am Herzen lag, denn die Ideale einer bekenntnislosen Religiösität und eines universalistischen Impulses waren auch seine.

 

Am 15. August wird die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven im zeitlosen Raum des antiken Amphitheaters erklingen.

Wir erwarten dich für die Gala der berühmten Sinfonie gewidmet, die mehr als andere die Ideale der Freiheit und Brüderlichkeit feiert.

Musikalische Leitung Daniel Oren

Licht Paolo Mazzon

Orchester, Chor und Techniker der Arena di Verona

Sopran Erika Grimaldi

Altistin Daniela Barcellona

Tenor Saimir Pirgu

Bariton Ugo Guagliardo