Share
+

Was ist zu tun in Verona

Infos über Aktivitäten in Verona rund um Ihren Besuch der Arena
files/arena/immagine-pagine-editoriali/verona-dintorni-2.jpg

10 Sehenswürdigkeiten, die man nicht versäumen darf

Verona bewahrt in der historischen Stadtmitte zahlreiche Belege ihrer langen Geschichte, die man bequem zu Fuß besichtigen kann.

Piazza Bra wird von dem wuchtigen Bau der römischen Arena geprägt, der im ersten Jahrhundert n. Chr. errichtet wurde und eines der bedeutendsten und am besten erhaltenen römischen Amphitheater darstellt.

Der Platz ist von imposanten Bauwerken umrahmt, südöstlich, neben den Gartenanlangen erhebt sich der klassizistische Palazzo Barbieri, das derzeitige Rathaus, das im 17. Jahrhundert zu militärischen Zwecken erbaut wurde. Südlich steht der kürzlich restaurierte Palazzo della Gran Guardia, der heute Sitz bedeutender Veranstaltungen und Ausstellungen ist.

An der westlichen Seite des Platzes erstreckt sich der breite Liston genannte Gehsteig, wo die Veroneser traditionsgemäß ihren Spaziergang machen. Piazza Bra ist auch unter dem Namen Braida bekannt, der vom germanischen Begriff breit abstammt.

Von der Piazza Bra gelangt man durch die via Mazzini (eine der beliebtesten Geschäftsstrassen in Verona) und dann rechts abbiegend in die via Cappello zu Julias Haus, mit dem weltbekannten Balkon, der sich auf der linken Seite befindet und durch die Hausnummer 23 gekennzeichnet ist. Wenn man die Via Cappello zurückgeht kommt man auf die   Piazza delle Erbe, das antike Forum Romanum, damaliger Mittelpunkt des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und religiösen Lebens, heute Marktplatz. Nebenan, an der rechten Seite, befindet sich Piazza dei Signori, der Salon von Verona; von hier aus erkennt man die Arche Scaligere und hat Zutritt in den Cortile del Mercato Vecchio, von wo man auch auf den Lamberti-Turm gelangt, der eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt bietet. Man läßt nun Piazza Erbe hinter sich, biegt in corso Sant’Anastasia in Richtung der gleichnamigen Kirche ein, und findet an der linken Seite den Zugang zu Palazzo Forti, wo das Opernmuseum von Verona, Amo Arena MuseOpera, untergebracht ist. Dann geht man weiter in Richtung Etsch und dem Fluss entlang gelangt man zum Ponte Pietra; an der der Brücke gegenüberliegenden Seite, am Etschufer, erhebt sich das Teatro Romano, wo im Sommer Theather- und Ballettaufführungen stattfinden. Besichtigungswert ist auch der nahe liegende Dom. Wenn man nun am Etschufer in Richtung Süden weitergeht, errreicht man Castelvecchio mit der romantischen Skaligerbrücke. Flussaufwärts gelangt man bis zur Basilika von San Zeno, dem Meisterwerk der romanischen Kunst.

 

Ein beliebtes Urlaubsziel ist auch der Garda See mit seinem milden Mittelmeerklima und der bezaubernden Lage inmitten der Berge, die sich nördlich der Stadt erstrecken, darunter das herrliche Wandergebiet auf dem Monte Baldo. Hier kann man sich bestens entspannen, mit einem Bad im See oder einem Sonnenbad am Seeufer, mit einem herrlichen Blick auf die Bergwelt ringsum und die malerischen Orte rund um den See, die man mit Bootfahrten oder auf den zahlreichen Radwegen inmitten der Natur erreichen kann.

 

10 Spezialitäten zu Ihrer Gaumenfreude

Sollten Sie für längere Zeit oder auch nur für ein Wochenende nach Verona kommen, oder nur um einer Aufführung auf dem Spielplan des Opernfestivals in der Arena beizuwohnen, dürfen Sie sich einige Spezialitäten nicht entgehen lassen. Hier nachstehend einige Vorschläge, die in unserer Meinung zweifellos das Beste der Veroneser Tradition darstellen:

- Weine aus dem Gebiet von Bardolino, Soave, Custoza und Valpolicella.

- Risotto al Tastasal, Risotto all’Amarone der Kellerei Sartori und Gnocchi Sbatùi mit einer großzügigen Prise von geriebenem Grana Padano.

- Lesso (Gekochte Fleischsorten) mit Pearà und Pastissada aus Pferde- oder Maultierfleisch.

- Pandoro, der typische Weihnachtskuchen und das Gebäck “Baci di Giulietta” (Julias Küsse).

Auskünfte

- Auskunft erhalten Sie beim Ufficio Informazione e Accoglienza Turistica - I.A.T.- Piazza Bra/ via degli Alpini 9.

- Das Fundbüro befindet sich beim Sitz der Stadtpolizei, via del Pontiere, 32 (unweit der Piazza Bra).

- Auskünfte über die Messeveranstaltungen in Verona finden Sie auf der Webseite Verona Fiere.