Der Chor der Arena von Verona
Ein Rückblick auf den Chor der Arena

Der  Chor der Arena von Verona besteht seit der ersten Opernaufführung im Amphitheater, am 10. August 1913. Die ersten Chordirektoren waren Ferruccio Cusinati und Vittore Veneziani. Anschließend folgten als Chorleiter Giulio Bertola, Corrado Mirandola, Tullio Boni, Aldo Danieli, Armando Tasso, Romano Gandolfi, Marco Faelli und Giovanni Andreoli. Andrea Cristofolini ist Chorleiter seit 1995.

Alle ruhmreichen Momente in der Arena sind an die Aufführungen von Opern gebunden, in denen die Chorpartien eine wichtige Rolle einnehmen und bedeutende Chormassen eingesetzt werden. Und es ist sicher kein Zufall, dass die meistaufgeführten Melodramen in der Arena, wie Aida, La Gioconda, Nabucco auch die bdeutendsten Chorpartien enthalten. Der Chor “Va’ pensiero” aus dem Nabucco begeistert und rührt das Publikum jedesmal , das nicht müde wird, Wiederholungen zu verlangen.

Hier nachstehend die großen Opernproduktionen, in denen der Chor einer der Hauptdarsteller war:  AidaNabuccoLa Forza del destino,OtelloIl TrovatoreCarmenTurandotLa GiocondaNorma, MefistofeleFaustSamson und DalilaBoris Godunov. Aber der Chor der Arena hat nicht nur seinen großartigen Beitrag bei den Opernaufführungen geleistet, sondern war auch Protagonist bei unvergesslichen Konzerten wie Verdis Messa da Requiem, Beethovens Neunte Symphonie,  Fausts Verdammnis von Hector Berlioz, Die Auferstehung Christi  von Perosi.

Der Chor ist zusammen mit dem Orchester der Arena auch während der winterlichen Opern- und Konzertsaison im Teatro Filarmonico tätig.

Der Chor der Arena war auch vielfach auf Auslandstournee wie in der Deutschlandhalle in Berlin in den Jahren 1977-1980, in der Wiener Stadthalle in den Jahren 1980, 1982, 1984, in Luxor in Ägypten an den Orten, wo sich Aidas Schicksal erfüllt , im Jahr 1987, in Tokyo 1989 und 1991, in Peking im Jahr 2000, und desweiteren in München, Frankfurt, Zürich, Dortmund, Hamburg und Stuttgart. 2011 sang der Chor im Royal Opera House von Muscat, der Hauptstadt des Sultanats von Oman, in einer großartigen  Turandot von Puccini mit der Regie von Franco Zeffirelli.

Die Chormitglieder der Arena von Verona:


Chorleiter Maestro  Andrea Cristofolini

 

Erste Tenöre 

Angel Julio Harkatz Kaufman

Gianluca Gheller

Alessandro Nenci

Alex Magri

Salvatore Schiano Di Cola

Enrico Sammarchi

HubertZingerle

Marco Spanu

 

 

Zweite Tenöre  

Renzo Litrico

Gianni Scardoni

Andrea Bonaldo

Giancarlo Galtieri

Dario Righetti

 

 

Baritone 

Arnaldo Anselmi

Manrico Canovi

Alessandro Andreoli

Giuseppe Martinelli

Maurizio Magnini

 

Nicolò Rigano

 

 

Bässe 

Nikolay Arsenov

Francesco Azzolini

Alessandro Cazzato

Giancarlo Frison

Gabriele Lombardi

Valentino Perera

Roberto Santini

Maurizio Pantò

 

Soprane 

Daniela Forapani

Flavia Maria Giordanelli

Elena Benedetti

Barbara Bettari

Sonia Bianchetti

Laura Caceffo

Anna De Faveri

Patrizia Diodato

Carola Freddi

Loredana Mele

Grazia Montanari

Manuela Schenale

Emanuela Simonetto

Francesca Veneri

 

Mezzosoprane 

Marina Alberti

Alessandra Andreetti

Antonella D'amico

Elena Rita Maria Grassia

Mirca Molinari

Silvia Ruffo

Liliana Santinello

 

 

Altstimmen

Sabrina Canola

Patrizia Biondi

Barbara Massari

Tiziana Realdini

Tamara Zandonà

Sonia Zaramella

 

BACK TO TOP